Etappenziel erreicht!


Etappenziel erreicht!
Was hatten wir im vergangenen Sommer nochmal an Argumenten gegen die Endelbergtrasse vorgebracht?
1. Die Planung ist veraltet. 
2. Die Mobilitätsanforderungen sind im Begriff sich massiv zu verändern (Regionalstadtbahn/Radwegenetz)
3. Die unumkehrbare Versiegelung von Flächen ist wo es geht zu verhindern.
Der gesellschaftliche Bewusstseinswandel innerhalb eines Jahres ist greifbar. Hitzewellen, Brände und Fluten haben das ihre dazu beigetragen.
Und da eine Behörde natürlich nie vorangeht, zieht das Regierungspräsidium eben jetzt nach:
Der Parkplatz bei BadSeba ist vom Tisch. 
Die Trassenplanung wird nach aktuellen Gesichtspunkten neu bewertet.
Es wird ein weiteres Einspruchsverfahren geben. Wobei das alte noch nicht abgeschlossen ist. 
Jedenfalls zieht sich das Ganze noch wie Kaugummi.
Vorläufiges Ziel erreicht 🙂Spaziergänger - schnürt schonmal die Wanderschuhe. Zwischen Bodelshausen und Nehren wird kein Quadratmeter für eine Autobahn hergegeben!